Gel-Kamine (Bio-Kamine) sind ideal, wenn die Faszination eines offenen Kaminfeuers gewünscht wird, ohne dass Schmutz, Funkenflug oder die Schlepperei mit dem Brennholz das Vergnügen trüben, der Aufwand für die Montage gering gehalten werden soll, kein Schornstein verfügbar ist oder der Aufwand und die Zeit für ein richtiges Holzfeuer fehlen. Und beim Umzug nehmen Sie Ihren Kamin einfach mit. Auch bei schon vorhandenen Kaminen ist eine Nachrüstung möglich.

Keine Genehmigungen erforderlich!
Diese Kamine unterliegen nicht der Feuerstättenverordnung!
Kosten für Schornsteinfeger entfallen!
Einfach aufhängen, Brenngel oder geruchsneutralen Bioalkohol einfüllen, anzünden - fertig und geniessen!
Deswegen ist er ideal für Wohnung, Wintergarten, Haus, Terrasse, Jagdhütte, Ferienwohnung, Partykeller u.s.w.

Funktionsweise:
Für einen Biokamin wird ein spezieller Bio Brennstoff genutzt. Dieser produziert bei der Verbrennung Wasserdampf und Kohlendioxid. Kohlendioxid allerdings nur in einer Menge, die der in ausgeatmeter Luft entspricht. Durch die Entstehung von Wasserdampf hat der Biokamin auch eine positive Wirkung auf die Luftfeuchtigkeit im Raum. Diese wird durch den Betrieb des Biokamins erhöht.